Ryūkyū Kobudō ist eine Sportart, die ihren Ursprung gemeinsam mit Karate Dō auf Okinawa hat. Hier werden jedoch Alltagsgegenstände des japanischen Mittelalters als Waffen verwendet. Neben der Hauptwaffe Bō (langer Stock) trainieren wir den Umgang mit Tekkō (Schlagring bzw. Fitnesshantel), Sai (Metalldreizack) und Tonfa (Reismühlengriff).

 

 Bildfehler: Kobudo 1  Bildfehler: Kobudo 2
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Tracking Cookies, GoogleReCaptcha). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die optionalen Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten (wie z.B. das Kontaktformular) der Seite zur Verfügung stehen.